PS4 Headset Test 2016

Auch im neuen Jahr wollen wir natürlich für euch testen, was das Zeug hält. Dabei laufen unsere Tests ja nach gewissen Schemen ab. Wir versuchen immer das zu schauen, was das ist besonders gut an einem Produkt für welchen Gamer eignet sich dieses oder jenes Produkt.
Manchmal ist man aber auch sehr unentschlossen, wenn man auf der Suche nach einem neuen Headset ist,weiß nicht unbedingt worauf man achten muss. Wir versuchen euch ein paar Punkte zu zeigen, welche euch bei eurer eigenen Bedarfsermittlungen vielleicht hilfreich sein können.

Zunächst einmal müsst ihr für euch selbst herausfinden, was für eine Art Gamer ihr seid. Spielt ihr hauptsächlich online oder lieber Solo Kampagnen, liegt eure Präferenz bei Shootern, bei Rollenspielen oder im Racing Bereich, oder…. oder…..  oder?

Und ganz wichtig, wie viel Zeit verbringt ihr mit eurem Hobby. Denn Zeit ist kein unwesentlicher Faktor. Gerade der Komfort spielt dann dabei eine übergeordnete Rolle, aber nicht nur der. Generell können wir euch nach kombinierten knapp 45 Jahren Gaming Erfahrungen sagen, dass die günstigste Alternative leider nur begrenzt zufrieden stellt. Gerade beim ambitionierten Gamer steigt der Anspruch.
Trotzdem ist es für Neueinsteiger zu empfehlen zunächst einmal ein PS4 Headset im Bereich bis maximal 50, –  Euro zu wählen. Warum? Ganz einfach, entwickelt sich eure Leidenschaft nicht so wie bei euren Freunden zum Beispiel, ist das finanzielle Risiko eher gering.
Stellt sich diese Frage für euch eigentlich nicht mehr, und seid ihr ein Gamer aus Leidenschaft, gilt es abzuwägen, was ein Headset mitbringen muss, damit es das eigene Spielerlebnis verbessert.
Spielt ihr Shooter, so empfehlen wir ohne jeden Zweifel ein PS4 Surround Headset mit mindestens 5.1 und einem virtuellen Sound. Kabellos gibt es diese Headsets direkt von Sony schon für knapp 100,- Euro. Der Vorteil den ihr habt, ist gerade bei Shootern wie Call of Duty oder Rainbow 6 immens und kann den Unterschied zwischen Sieg oder Niederlage bedeuten. Aber auch hier gilt klar, ist Gaming eine Passion, investiert lieber in ein 7.1 Headset. Ihr werdet auf Dauer merken, dass sich eine solche Investition absolut lohnt.
Spielt ihr eher Rollenspiele, wie Diablo oder The Elder Scrolls Online, ist es wichtig, dass ihr aufgrund der Kommunikation mit euren Gefährten ein Headset wählt, welches gerade im Bereich des Mikrofons unheimlich stark sein sollte. Dolby Sound ist hier zwar nett, ohne Zweifel, aber nicht zwingend notwendig. Ebenso solltet ihr darauf achten, dass das Headset einen hohen Tragekomfort bietet, da solche Sessions ja gut und gern mal ein paar Stunden in Anspruch nehmen können.
Für alle anderen Arten von Spielen, liegt es ganz allein an eurem Anspruch. Aus Erfahrung kann ich sagen, lieber mal einige Euro mehr investieren und dauerhaft zufrieden sein, als einmal im Jahr 50,- Euro in die Hand nehmen um wieder ein eher suboptimales Ergebnis zu erzielen.
Seid ihr eher ein Casual Gamer mit 1-4 Gaming Stunden die Woche, so kann eine günstige Alternative natürlich trotzdem absolut ausreichend sein. Allen anderen empfehlen wir ganz eindeutig, investiert in Modelle die sich zwischen oberer Mittelklasse und dem High End Bereich befinden. Damit schont ihr dauerhaft euren eigenen Geldbeutel und seid definitiv zufriedener mit dem erworbenen Produkt.
Und um herauszufinden welches Headset am ehesten zu euch passt, stöbert einfach in unseren PS4 Headset Tests herum oder ihr geht eine Nummer weiter und schaut euch unsere Seite zur Playstation VR Brille an.

Über Gaming Headset Redaktion 55 Artikel
Hey, Fragen gerne in die Kommentare eure Gaming Headset Test Redaktion

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*